#15 Vo gheie und flüüge V

Ich tendiere dazu am Jahresende nachdenklich zu werden und mit meiner Situation zu hadern. Dann hilft es mir wenn ich darüber schreibe und meine Gedanken teile. Dieses Mal fühlt es sich anders an. Nach diesem Jahr voller Weltuntergangsmeldungen und täglichem checken der Fall- und Todeszahlen, habe ich absolut null Bock auf Jahresendmimimi und semidepressive Selbstreflexionen. Ich habe mich deshalb entschieden zum Jahresende eine Liste zu machen mit 10 Dingen, die absolut grossartig waren in 2020.

#14 Corona hilft mir!

„Corona hilft mir!“, habe ich mich selber bei einem Gespräch mit meinem Chef referieren gehört. Ich habe mich dann im Nachhinein gefragt, ob man das so sagen darf. Aber ich muss es doch so sagen, wenn es stimmt. Lasst mich kurz erklären.

#13 Vo verlüre und finde

Ich war in den letzten 25 Jahren Musik eigentlich nur selten solo unterweges. Meistens war ich Teil einer Band. Meine letzte aktive Band war Skilluminati Music. Es freut mich extrem, dass wir die Band wieder formiert haben und heute ein erster Output ansteht, nach meinem Vorfall. Eine weitere Etappe auf der Reise.

#12 Vo Musig und Fründschaft

Ich war in den letzten 25 Jahren Musik eigentlich nur selten solo unterweges. Meistens war ich Teil einer Band. Meine letzte aktive Band war Skilluminati Music. Das waren auch die, welche mir mein Homestudio eingerichtet haben. So dass ich überhaupt weitermachen konnte.

#11 Vo gheie und flüüge IV

Heute sind es zwei Jahre seit meinem persönlichen Lockdown. Ein paar Gedanken.

#10 Vo Grenze und Möglichkeite

Warum tut man die Dinge, die man tut? Eine Frage die unendlich viele Antworten zulässt und keine davon ist falsch. Motivation hat viele Quellen. Der Wunsch Grenzen zu sprengen ist eine davon, seine Möglichkeiten auszuloten eine andere - ein paar Gedanken dazu.

#9 Vo Sprach und Barriere

Als sprachverliebter Mensch und sprachfixierter Rapper gibt es im Rollstuhl nicht nur im richtigen Leben immer mal wieder Barrieren. Auch die deutsche Sprache und ihre Redewendungen können einen zur Verzweiflung bringen. Ein paar Beispiele gefällig? Hier geht’s zu den Sprachbarrieren.

#8 Vo gheie und flüüge III

Es geht in grossen Schritten dem Jahresende entgegen. Somit auch mein erstes Jahr „Back to Life“. Auf den ersten Blick ist alles beim Alten - gleiche Diagnose, gleiche Beschwerden, gleicher Rollstuhl. Und doch hat sich so vieles verändert und ich stehe an einem ganz anderen Punkt als heute vor einem Jahr - ein kleiner Rückblick.

#7 Vo Freiheit und Sicherheit

In Zeiten wo die Schweiz zum Apfel und ein Grossteil der Mitbewohner zu Regenwürmern degradiert wird, darf man sich dann auch mal wieder politisch äussern. Ein paar Gedanken zu Freiheit und Sicherheit - zu Fremdheit und Abgrenzung.

Seite 1 von 2