#4 Vo Musig und Algorithmen

Dieser hier geht an alle meine Musikliebhaber*innen. Musik ist und war immer der Anker in meinem Leben. Musik hat mich immer verstanden und war für mich da. Egal ob ich mit dem Kopf über den Wolken durch das Leben schwebte oder aber am Boden zerstört meine Wunden leckte. Musik hat mich auch im letzten Jahr durch die dunklen Stunden gebracht und Musik hat mich mit "Vo gheie und flüüge" auch wieder lebendig gemacht.

Bis zum letzten Jahr war ich überzeugter Tonträger-Käufer und verfüge über eine reichhaltige CD-Sammlung. Viele Alben darin würdet ihr von mir erwarten, einige würden euch wahrscheinlich überraschen. Ich liebe meine Sammlung und würde sie nie hergeben, muss aber ehrlicherweise gestehen, dass ich im letzten Jahr auch die Streaming-Welt schätzen gelernt habe. In den Monaten im Spital, kommt man ja nicht an all zu vielen CD Läden vorbei und die Stereoanlage baust du dir im Krankenzimmer auch nicht auf. Zu selten sind Zimmernachbarn mit anständigem Musikgeschmack.

Auf jeden Fall wurde auch Spotify zu einem guten Freund. Zwar ein Freund der Künstler (vorallem kleine Schweizerkünstler) schlecht bezahlt, aber immerhin bezahlt. Aber ich mag jetzt gar nicht die "Support your local Artist"-Diskussion führen. Ich denk ihr seid alle schlau genug um zu verstehen, dass ihr etwas für die Musik bezahlen solltet, die ihr gerne hört. Sonst gibt es sie  irgendwann einfach nicht mehr. Frei nach der Kapitalismusregel "Der Markt wird es schon richten".

Nein mein Thema sind die Algorithmen in Spotify, welche dir immer mal wieder mit erstaunlicher Präzision die Musik präsentieren, welche du immer schon hören wolltest. Einfach ohne das du es wusstest. Habe so diverse neue Künstler und grossartige neue Musik kennengelernt. Nur habe ich auch festgestellt, das auch der raffiniertest Algorithmus es nicht verpackt, wenn dein Musikgeschmack Soul, Funk, Jazz, Blues, Punk, Rock, Metal, Rap in diversen Sprachen, Pop, Hardcore, Singer/Songwriter, Reggae, sogar ein bisschen von diesem neuen Trapzeugs und alle Mischungen daraus beinhaltet. Diese Playlist habe ich von Spotify noch nicht erhalten. Ha, der Computer kann mich nicht ausrechnen, Algorithmus besiegt (wenigstens ein bisschen)! Gutes Gefühl.

Deshalb mach ich das jetzt selber. Auf meiner Playlist "Meine Songperlen & Entdeckungen" findet ihr alle meine aktuellen Lieblingssongs. Das können neue, alte, widerentdeckte, verpasste und vergessene Songs aus dem ganzen obengenannten Spektrum sein. Einziger gemeinsamer Nenner ist mein einzigartiger unglaublich guter Musikgeschmack, welcher nur von meiner Bescheidenheit übertroffen wird.

Ich werde die Liste Regelmässig aktualisieren, also wenn ihr mögt könnt ihr gerne folgen. Ich wünschte mir einen Austausch mit euch. Lasst es mich wissen, welchen Song ihr entdeckt habt und warum er euch umgehauen hat. Und lasst mich bitte auch wissen, wenn ihr noch einen viel tolleren Song entdeckt habt, welcher auf der Liste noch fehlt. Ich bin immer auf der Suche nach neuer Inspiration.

In diesem Sinne auf einen fruchtbaren Austausch!

One Love,
Freeze

Spendenaktion zu "vo gheie und flüüge" läuft immer noch:
http://www.freezemusig.ch/302-blog-3
https://lnk.site/vo-gheie-und-fluuge
https://www.smstracks.com/ch/artist/38935/freeze.html
Sende igroove gheie an die Nummer 9000 (CHF 1.90)

Besucht, folgt, gefällt-mir-drückt, teilt und abonniert mich auf folgenden Kanälen:
https://open.spotify.com/artist/4FGijBT5bUFumtyGD0sHde
https://www.facebook.com/freezemusig/
https://www.instagram.com/freezemusig/
https://www.youtube.com/user/Freezemusig

Musik